Seit dem Start seiner Trade-for-Crypto-Börse Anfang 2017 hat Binance in über 130 Länder expandiert. Allerdings hatte das Unternehmen kürzlich Probleme in Hongkong, wo es mit lokalen Börsen konkurriert. Die dortige Regierung hat beschlossen, dass Kryptobörsen eine Lizenz beantragen müssen, wogegen sich Binance gewehrt hat. Das Unternehmen sagt, dass es eine Lizenz in Hongkong beantragen wird, aber auch, dass es “glaubt, dass das ständige Zurückhalten der Gelder ein Missbrauch der Macht ist.”

Binance, die nach Volumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat angekündigt, dass sie ab dem 3. Juli 2018 den Verkauf von virtuellen Währungen (z. B. Bitcoin, Ether) nicht mehr zulassen wird. Wenn Ihnen diese Nachricht bekannt vorkommt, könnte das daran liegen, dass Binance diese Änderung bereits vorher angekündigt hat. Anfang April kündigte Binance an, dass es die Art der virtuellen Währungen, die auf seiner Plattform verkauft werden können, einschränken wird. Noch überraschender ist jedoch, dass Binance seine Meinung geändert zu haben scheint. Einige Tage später lenkte die chinesische Börse ein und gab bekannt, dass sie alle virtuellen Währungen zulassen würde.

Binance, einer der weltweit führenden Kryptowährungen, wurde in Hongkong gegenüber Krypto-Unternehmen im gleichen Gebäudekomplex durchgehend verschiedene Börsenbeschränkungen verhängt. Kryptowährungen sind derzeit in einem liberalen Umfeld, also spielt nicht nur die Situation in Hongkong eine Rolle, sondern auch die Börsen, die Krypto-Kurse durch Kontrollen regulieren.

Die führende Kryptowährungsbörse Binance möchte den Handel mit Kryptowährungen weniger gefährlich machen und hat daher den Zugang zu Kryptowährungsderivaten in Hongkong eingeschränkt. Dazu wurde eine Erklärung abgegeben:

Unsere Nutzer in Hongkong haben 90 Tage Zeit, ihre offenen Positionen zu schließen. Während dieses Zeitraums können keine neuen Stellen geschaffen werden.

Binance gibt jedoch nicht das genaue Datum an, an dem die Beschränkungen in Kraft treten werden. Generaldirektor Changpeng Zhao erklärt, dies sei ein proaktiver Schritt zur Stärkung der Rechtsstaatlichkeit in der Welt.

In diesem Zusammenhang erklärt Zhao:

Neue Binance-Nutzer werden in Hongkong überhaupt nicht mit Kryptowährungs-Futures handeln können, während der Zugang für bestehende Nutzer schrittweise eingeschränkt wird.

Während diese neue Einschränkung eine gute Hilfe zum Schutz neuer Nutzer ist, scheint sie eher der linearen Loyalität der chinesischen Regierung zu entsprechen, die in letzter Zeit ihre Maßnahmen gegen Kryptowährungsunternehmen verstärkt hat.

Binance kann jetzt keine weiteren Probleme gebrauchen, vor allem nicht in einem so wichtigen Markt, da auch Regierungen und Behörden in anderen Ländern die Börsenplattform kürzlich angegriffen haben. Um dem entgegenzuwirken, hat Binance auch den Handel mit Kryptowährungsderivaten in Europa eingestellt, angefangen mit Deutschland, Italien und den Niederlanden.

In der Zwischenzeit hat die malaysische Börsenaufsichtsbehörde angeordnet, dass die Kryptowährungsbörse ihren Betrieb im Land einstellen muss. Dies liegt daran, dass Binance nicht von dieser Behörde lizenziert ist.

Auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat die Börsenplattform abgemahnt, weil sie nicht über die erforderlichen Prospekte für ihre Aktien-Token verfügt, was einen Verstoß gegen das deutsche Wertpapierrecht darstellt und zu einem Bußgeld von bis zu 5 Millionen US-Dollar führen kann.

Binance, die weltweit größte Kryptowährungsbörse nach täglichem Handelsvolumen, hat angekündigt, dass sie den Verkauf ihrer Krypto-Derivatprodukte in Hongkong unter Berufung auf eine verstärkte regulatorische Kontrolle einstellen wird. Während Binance keine spezifischen regulatorischen Bedenken angegeben hat, kommt der Schritt inmitten von Berichten über ein strengeres regulatorisches Umfeld in der Region. Die Entscheidung von Binance mag für die Kunden in Hongkong überraschend sein, da das Unternehmen eine aggressive Wachstumsstrategie in der Region verfolgt hat.. Read more about omi on binance and let us know what you think.

Related Tags

This article broadly covered the following related topics:

  • hong kong country
  • is hong kong a country
  • what country is hong kong in
  • hong kong economic system 100 years ago
  • do they speak english at hong kong airport