Nach einer langen Pause ist der Preis von Bitcoin wieder auf dem Vormarsch und sprang während des Tageshandels an der Nasdaq-Börse Coinbase auf ein neues Allzeithoch. Seine Herrschaft wiederum kann von einer solchen Entwicklung nicht profitieren.

Bitcoin (BTC): Bitcoin-Preis erreicht neuen Höchststand

BTC-Kurs: 64.282 USD (Vorwoche: 56.578 USD)

CTB-ECHO Magazin (4/2021): Lohnt sich eine Investition in NFT?

Eine Fachzeitschrift für Investoren in Bitcoin und Blockchains.

Exklusive Themen für eine erfolgreiche Investition:

– NFT: zwischen Ton und Inhalt
– FLOW: Der neue König von NFT?
– Fiskalische Ausbeutung im Auftrag
– Oder steigendes Wachstum 2021
– Interview mit dem Bundestag

Bestellung einer freien Nummer >>

Widerstand/Ziel Weiß: 64.061 UMSCHLAG, 66.150 UMSCHLAG, 68.819 UMSCHLAG, 69.760 UMSCHLAG, 70.000 UMSCHLAG, 73.176 UMSCHLAG, 77.678 UMSCHLAG, 80.224 UMSCHLAG, 86.314 UMSCHLAG, 89.982 UMSCHLAG, 103.033 UMSCHLAG, 113.101 UMSCHLAG

Unterstützung: 61 771, 61 220, 59 527, 56 867, 55 817, 54 077, 53 057, 51 307/50 893, 50 327, 49 423, 48 222, 47 070, 44 878, 42 972, 41 970, 40 407, 37 910, 36 904

 

Bitcoin erreicht Allzeithoch bei 64.896 USD

Preisanalyse basierend auf dem Paar BTC/USD auf coinbase

NFT Mania: Ist es die Investition wert?

NFT Zwischen dem Rauschen und dem Inhalt

Lesen Sie mehr in der führenden Zeitschrift zu Blockchain und digitaler Währung
(Print und digital)
☑ 1. Kostenlose Ausgabe
☑ Jeden Monat über 70 Seiten zu Kryptowährungen
☑ Verpassen Sie nie wieder eine Investitionsmöglichkeit
☑ Porto wird direkt an Ihre Tür bezahlt.

Im Cryptocompass-Lagerhaus.

Die wochenlange Seitwärtsphase der Kryptowährung Bitcoin endete gestern, Dienstag, den 13. April, dynamisch in umgekehrter Reihenfolge abgebaut. Infolgedessen erreichte der Bitcoin in den letzten Handelsstunden einen neuen Höchststand von 64.896 $. Dies würde es bitcoin ermöglichen, seinen kürzlich unterbrochenen Aufwärtstrend wieder aufzunehmen und den Bereich von $70.000 zu erreichen. Die heutige Börsennotierung der US-Kryptowährungsbörse Coinbase wird wahrscheinlich das Interesse am Kryptowährungssektor weiter steigern und mehr Investoren auf den Markt locken. Bären hingegen werden sich heute auf Verkaufsnachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt verlassen müssen.

Bullen-Szenario (Bitcoin-Preis)

Ein dynamischer Ausbruch aus einem Seitwärtstrend zwischen $51.000 und $60.000 schickte die Kryptowährung um 6 Prozentpunkte nach Norden. Dies ermöglicht es dem Bitcoin auch, gegen den anfänglichen Widerstand bei 64.061 $ zu puffern. The post Bulls manage to stabilize BTC price above $61,771, Fibonacci extension at $138-$66,150 appeared first on The Scene. Dieser Widerstand sollte sich jedoch nur kurzfristig auf den Kurs auswirken. Stattdessen wird der erste Lackmustest zwischen $68.819 und $69.760 liegen. Es gibt eine 161-Fibonacci-Erweiterung der aktuellen Kursbewegung und eine 200-Fibonacci-Erweiterung der oberen Handelsbewegung. Wenn der Bitcoin-Preis diese starke Widerstandszone durchbricht und die psychologische Barriere von $70.000 passiert, könnte er $73.176 erreichen. Dies ist die 200-Fibonacci-Erweiterung des aktuellen Aufwärtstrends. In Abwesenheit einer signifikanten Korrektur sollten Händler $77.678 im Auge behalten.

Dieser Widerstand stammt aus dem Monatschart. Sollte es bitcoin gelingen, auch diese Widerstandsmarke zu durchbrechen, ohne dass es zu einem signifikanten Kursrückgang kommt, sollten wir einen weiteren Anstieg in Richtung $80.224 erwarten. Dies ist eine Erweiterung der aktuellen 261 Fibonacci Kursbewegung. Eine Bewegung über die 261er Fibonacci-Erweiterung bei $86.314 kann ebenfalls in Betracht gezogen werden. Der Bitcoin-Kurs wird wahrscheinlich von diesem Chart-Niveau abprallen, zumindest vorübergehend. Wenn sich der BTC-Kurs mittelfristig oberhalb dieses Kursniveaus stabilisieren kann, eröffnet er eine neue Aufwärtsbewegung in Richtung der 461-Fibonacci-Extension auf dem Stunden-Chart. Die Kosten für diese Projektion betragen 89.982 $. Wenn der Bitcoin-Kurs von diesem Niveau deutlich abprallt, ist eine Korrektur auf $77.678 möglich. Wenn es der Kryptowährung gelingt, ihren Aufwärtstrend in der zweiten Jahreshälfte beizubehalten, wird erwartet, dass der Preis von BTC weiter auf 103.033 $ steigt. Hier finden wir eine Verlängerung der aktuellen 461 Fibonacci Kursbewegung. Dies würde den Bitcoin-Kurs in den Bereich des maximalen Kursziels von $113.101 im Jahr 2021 bringen.

Bärisches Szenario (Bitcoin-Preis)

Mehrere Wochen lang konnten die Bären einen nachhaltigen Anstieg verhindern und kehrten zum vorherigen Allzeithoch von $61.771 zurück. Nach dem gestrigen Überschreiten von $60.100 und dem anschließenden Allzeithoch von $13. Dieser Versuch scheiterte im März dieses Jahres. Erst ein dynamischer Rückgang des Bitcoins unter 61.771 $ und ein Tiefpunkt bei 60.000 $ erhöht die Chancen auf eine Konsolidierung. Fällt der Bitcoin-Kurs bis zum Ende des Tages unter die oben genannten Unterstützungsniveaus, ist ein Rückgang in Richtung der 59.527 $-Marke möglich. Fällt auch diese Unterstützung aggressiv und der EMA20 (rot) ebenfalls, dann rückt die horizontale Unterstützung bei $56.867 wieder ins Visier der Anleger. Dies ist auch der aktuelle Supertrend auf dem Tages-Chart. Doch nur wenn bitcoin auch auf die 55.817 $-Marke fällt und dann unter das Tief der letzten Woche von 55.430 $ fällt, können die Bären wieder auf eine Kurskorrektur hoffen. Sollten die Bären in der Lage sein, genügend Abwärtsdruck zu erzeugen, sollten wir eine Konsolidierung in Richtung der 54.077 $-Marke erwarten. Dies ist der obere Rand des orangefarbenen Auflagebereichs. Starker Widerstand aus dem bullischen Lager ist jedoch bereits an der unteren Begrenzung der Unterstützungszone bei 53,057 $ zu erwarten.

Das untere Bollinger Band befindet sich auf diesem Querbalken. Gelingt es den Bären, diese starke Unterstützung auf Tagesschlusskursbasis deutlich zu unterlaufen, wird das nächste Ziel in der blauen Unterstützungszone ausgelöst. Er reicht von 51.307 $ bis 50.893 $. Und das letzte signifikante Tief am 25. liegt bei $50.327. März. Schnelle Investoren werden wiederkommen wollen. Andererseits, wenn die 50.327 $-Marke ebenfalls unter dem Tagesschlusskurs liegt, wird der Bitcoin-Kurs seine Korrektur wahrscheinlich auf die 49.423 $-Marke ausweiten. Dies ist eine Verlängerung des 127-Fibonacci-Aufwärtstrends. Sollte auch dieses Kursniveau aggressiv durchbrochen werden, ist ein Rückgang in Richtung der dunkelgrünen Unterstützungszone zwischen 48,222 $ und 47,070 $ wahrscheinlich. Der EMA100 (gelb) ist auch hier zu finden. Sollte auch dieser Bereich keine Unterstützung bieten, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Korrektur in Richtung 44.878 $. Eine Reduzierung auf ein Minimum von $42.972 ist ebenfalls möglich. Dieses Preisniveau erreichte seinen Höhepunkt bei 8. Der Januar 2021 sollte das Interesse der Bullen wieder beleben. Sollte es den Verkäufern gelingen, den BTC-Kurs unter der Marke von $48.222 zu halten, ist eine ausgedehnte Korrektur in Richtung des Bereichs von $41.970 – $40.407 wahrscheinlich. Wenn der BTC-Preis im Rahmen einer allgemeinen Korrektur auf dem Kryptowährungsmarkt unter 40.000 $ fällt, werden Investoren den maximalen bärischen Preisbereich von 37.910 $ bis 36.904 $ anvisieren. Der EMA200 (blau) befindet sich aktuell in dieser Unterstützungszone. Eine Korrektur unter diesen Bereich ist aus heutiger Sicht noch nicht zu erwarten. Das wachsende Interesse von institutionellen Anlegern und die hohe Wahrscheinlichkeit, dass weitere Bitcoin-ETFs aufgelegt werden, sollten dafür sorgen, dass sich die Wachstumsrate nicht verlangsamt.

Bitcoin-Dominanz: Marktdominanz erreicht niedrigsten Stand des Jahres

 

Bitcoin erreicht Allzeithoch bei 64.896 USD Bitcoin erreicht Allzeithoch bei 64.896 USD

Die Dominanz von Bitcoin wird anhand der Cryptocap-Werte dargestellt.

BTC dominiert in dieser Woche weiterhin den Süden und ist unter die Unterstützung bei 55,72% getaucht. Die Dominante schwächte sich dann weiter ab und bildete ein neues Sitzungstief bei 54,23%. Obwohl die dominante Kryptowährung dieses Preisniveau bisher verteidigen konnte, wird ein weiterer Pullback in Richtung 53,16% erwartet, bis eine klare Umkehr in Richtung des lila Widerstandsbereichs zwischen 57,16% und 57,53% eingeleitet werden kann.

BTC-Dominanz: Stiere Szenario

Die Dominanz von BTC zeigt diese Woche weiterhin Schwäche. Nach der Ablehnung der Unterstützungszone bei 57,13% dehnte sich die Korrektur bis 55,01% aus. Wenn die Dominante den ersten Widerstand bei 55,72% durchbricht und weiter bis 57,53% ansteigt, ist eine erste Richtungsentscheidung möglich. Der EMA20 (rot) arbeitet ebenfalls in diesem Bereich. Wenn die BTC-Dominanz diesen Kreuzwiderstand nach oben durchbrechen kann, ist zunächst eine Bewegung in Richtung der 58,80-Marke wahrscheinlich. Nur wenn die Kryptowährung Dominanz auch dynamisch über diese starke horizontale Widerstandslinie und die Oberkante des Trendkanals ausbrechen kann, ist ein erneuter Test von 59,64 Prozent möglich.

Die letzte im Bereich von 60,28% wird zeigen, ob die Dominante in die Handelsspanne der letzten Monate zurückkehren wird. Dies ist ein großartiger Trend auf dem Tages-Chart. Wenn die Dominanz diesen wichtigen Widerstandsbereich beim Tagesschlusskurs durchbricht, liegt das erste Ziel am Horizont bei 61,62%. Das maximale Ziel für die Bullen ist nun die rote Widerstandszone zwischen 52,62% und 63,00%. Der EMA200 (blau) liegt bei 63,00 %. Erst ein nachhaltiger Ausbruch aus dieser gleitenden Widerstandslinie wird weiteres Aufwärtspotenzial auslösen. Da selbst das neue Top von bitcoin keinen nachhaltigen Anstieg der Marktstärke auslösen konnte, ist eine Rückkehr zum Niveau von 64,19% zumindest kurzfristig unwahrscheinlich. Die aktuelle Aufwärtsbewegung bei vielen wichtigen Alkoins wie Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Binance Coin (BNB) reduziert das Aufwärtspotenzial weiter.

BTC-Dominanz: Bären Szenario

Wie wir in der Analyse von letzter Woche beschrieben haben, ist die Dominanz von BTC vorerst verloren. Nach dem Wiedereintritt in den Trendkanal steuert der Bitcoin auf neue Trendtiefs zu. Derzeit beträgt die marktbeherrschende Stellung nicht mehr 55,72 %. Es bleibt also dabei, dass die Dominanz von BTC erst über die 58,80 %-Marke steigen muss, bevor sich die Chartsituation etwas beruhigt. Sobald die Dominanz von BTC unter das Wochentief von 54,23 % fällt, ist eine Rückkehr auf 53,17 % wahrscheinlich. Hier verläuft die untere Begrenzung des Trendkanals sowie ein starkes 2019er Unterstützungsniveau.

Das 52,19%-Tief am vierten Handelstag liegt ebenfalls darunter. April 2019. Sollte sich die Dominanz von BTC auf diesem Unterstützungsniveau nicht stabilisieren und der Kurs wieder nach Norden ziehen, droht ein wiederholt erwähntes bärisches Kursziel in der Nähe des orangefarbenen Unterstützungsbereichs. Die Unterstützungszone zwischen 50,88% und 50,01% kann in den kommenden Handelswochen noch als Zielzone angesehen werden. Spätestens hier sollte eine Dominanz einen bullischen Widerstand einleiten. Sollte auch diese solide Unterstützung endgültig gebrochen werden, ist ein Rückgang bis zur 44%-Marke oder noch tiefer nicht auszuschließen.

Verweigerung: Die auf dieser Seite aufgeführten Schätzpreise stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Dies sind lediglich Analystenschätzungen.

Die Grafiken wurden mit TradingView erstellt.

Wechselkurs US-Dollar/Euro nach Anpassung: 0,83 Euro.

Erlernen des Handels mit Kryptowährungen

Ein Einsteigerkurs zum Handel mit Bitcoin und digitalen Währungen

3-stündiger Videokurs mit Profi-Trader Robert Rotter
Jetzt handeln lernen

 

Related Tags: