Bitcoin hat nach einer aufwändigen Bewegung abermals nach unten geschlagen, wie ein Blick auf die Kursentwicklung der letzten 24 Stunden zeigt. Der Kurs fiel nach dem starken Anstieg in den vergangenen Wochen von über 10.000 auf über 8.000 US-Dollar in einer kurzen Sätzeinblendung.

Bitcoin – die Kryptowährung, die mit und ohne Kursverlusten durchs Jahr gegangen ist. Kryptowährungen werden aktuell als alternativ zu traditionellen Währungen wie der Euro und der US-Dollar angesehen. Die Gründe dafür sind vielfältig: Kryptowährungen sind anonym, sichere und nicht in Staatshaftung stehend. Das ist ein gewichtiges Argument, denn Kriminelle und Terroristen setzen zahlreiche Formen von illegalen Finanzgesch

Am 16. erlebt der Kryptowährungsmarkt einen Aufschwung. Der Juni war wieder ein ziemlich langweiliger Tag. Bitcoin (BTC) fiel im Vorfeld der Sitzung des Federal Reserve Committee (kurz: FOMC) unter $40.000. Dieses Gremium diskutierte, ob die Zinsen angehoben oder bei Null gehalten werden sollten. Viele Investoren glauben, dass BTC seinen Aufwärtstrend bald wieder aufnehmen und über $40.000 steigen wird. Technische Analysten warnen jedoch, dass ein Todeskreuz unmittelbar bevorsteht, das den Preis von bitcoin auf $30.000 oder weniger fallen lassen könnte. Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass die Bitcoin-Bullen von Verkäufern gedämpft wurden, nachdem sie unter die Unterstützungsmarke von $40.000 gefallen waren. Das brachte die Summe auf 38.415 $. 4-Stunden-Chart BTC/USDT. Quelle: TradingView Trotz eines sich abzeichnenden Todeskreuzes und signifikanter Hürden in der Widerstandszone zwischen $40.000 und $42.000 deuten die neuesten Daten von Glassnode darauf hin, dass Bitcoin-Händler bei den aktuellen Niveaus zögern, zu verkaufen. Dies gilt insbesondere für Portfolios, die länger als drei Monate gehalten werden.

Bitcoin bewegt sich weiterhin im Bereich.

Laut David Lifchitz, Managing Partner und Head of Investments bei ExoAlpha, steckt der Bitcoin-Preis seit mehr als drei Wochen zwischen $33.000 und $40.000 fest. Der Markt versucht seinerseits, sich von dem Abschwung zu erholen, der im 19. Jahrhundert stattgefunden hat. Es kann sich stabilisieren. Mit dem Zusammenbruch des Marktes fielen die Spekulanten weg, die die Preise oft wild schwanken ließen. Dies hat zu einem Rückgang der Dynamik bei BTC geführt, die sich nun in einem Zustand der Unsicherheit befindet. Er fügte hinzu, dass derzeit ein erbitterter Kampf zwischen den Bullen und den Bären tobt. Dies führte zu einem Anstieg des durchschnittlichen Handelsvolumens nach dem Einbruch. Lifchitz erklärte, dass die Bullen aus Käufern während der Rezession und institutionellen Investoren, wie MicroStrategy, bestehen, die die Rezession nutzen, um weiter zu kaufen. Die Bären sind wahrscheinlich Minenarbeiter, die zum besten Preis verkaufen wollen, den sie im Moment bekommen können (d.h. um $40.000), um zu verhindern, dass der Markt weiter zusammenbricht, indem sie sich selbst in den Fuß schießen. Lifchitz wies darauf hin, dass aus technischer Sicht 42.000 Dollar eine bedeutende Hürde für den Bitcoin-Preis sind. Diese Situation kann wahrscheinlich nur gelöst werden, wenn Miner den Verkauf stoppen oder sicherstellen, dass sie zu einem höheren Preis verkaufen können, wenn sie Bitcoin Zeit geben. Leafcuts sagte auch: Damit Bitcoin aus diesem Bereich ausbrechen kann, wäre ein Ausbruch über $42.000 erforderlich. Von dort aus kann es sich schnell auf 50.000 $ summieren. Dieser Pegel sinkt mit den lokalen Tiefstwerten am 26. und 12. April. Mai zusammen, es sind noch 15 übrig. Mai knallte zu.

Coinbase bietet Rückgewinnung bestimmter Altcoins

Tägliche Trends auf dem Kryptowährungsmarkt. Quelle: Münze360 Bitcoin fällt auf 38.000 US-Dollar: Dip-Käufer erwarten weiteren Rückgang Auch Altcoins sind unter Druck geraten, der Preis von Bitcoin ist unter $40.000 gefallen. Ein paar Chips durchbrachen jedoch den Abwärtstrend. Der Chip mit der besten Konstruktion der 16. Der Monat Juni wird Amp genannt. Die Aktie stieg um 44% auf ein neues Rekordhoch von 0,1211. Shiba Inu (SHIB) und Chiliz (CHZ) legten um weitere 18% zu, nachdem sie bereits um 15% gestiegen waren. Bis Juni stiegen sie um jeweils 20 %. Diese Erhöhungen sind auf Coinbase Pro Listings für beide Assets zurückzuführen. Die gesamte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt mittlerweile bei 1,6 Billionen. Die Dominanz des US-Dollars und des Bitcoins beträgt 45,3 %. Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die von Cointelegraph wider. Alle Investitionen und Transaktionen sind mit Risiken verbunden, daher ist es wichtig, die Situation sorgfältig zu analysieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Related Tags:

Privacy settings,How Search works,million dollar dip