In den vergangenen Wochen wurde der Kurs von Bitcoin stark angestiegen, jetzt hat der Wert sogar eine neue Hops. Was bedeutet das für die kommenden Tage? Was passiert, wenn der Kurs noch lauter steigt? Und wie können Sie darauf vorbereitet sein?

Bitcoin hat in den letzten Jahren eine enorme Rally hingelegt. Was bisher als “Börsenkapital” bezeichnet wurde, ist heute in seiner Bedeutung viel mehr als das. Derzeit steht Bitcoin auf einem sehr hohen Niveau, zumal der vorletzte Währungsindex (DAX) auf unter 10.000 Punkten steht. Wir haben hier zwei Analysen, die uns die Aussichten für den Bitcoin in den nächsten Monaten und Jahren zeigen.

Derzeit ist es völlig unklar, wie sich der Bitcoin-Kurs entwickeln wird. Steigende Kurse durch Zinserhöhungen, geringere Kurse durch Verluste auf den Börsen oder ein Balanceakt in den harten Entwicklungen. Derzeit ist es völlig unklar, wie sich der Bitcoin-Kurs entwickeln wird. Steigende Kurse durch Zinserhöhungen, geringere Kurse durch Verluste auf den Börsen oder ein Balanceakt in den. Read more about bitcoin news and let us know what you think.

Bitcoin (BTC) ist bereit, sich nach einem bärischen Wochenende zu erholen. Auf diese Weise ist die reichhaltige Übergangsphase der letzten Handelsverhandlungen optimal erhalten geblieben. Etwas Ähnliches können wir bei der Dominanz von BTC beobachten. Bislang ist es bitcoin nicht gelungen, seine Dominanz endgültig auf die 50%-Marke zu bringen.

Bitcoin (BTC): Verzögerte Entnahmeentscheidung

  • BTC-Preis: $34.589 (letzte Woche: $33.675)
  • Widerstand/Ziel Weiß: 36,636 USD, 38,621 USD, 39,240 USD, 40,142 USD, 41,967 USD, 43,030 USD, 43,882 USD, 44,878 USD, 47,070 USD, 48,222 USD, 51,307/50,305 USD, 53,005 USD, 54,077 USD, 56,867 USD, 58,386 USD, 59,527 USD, 61,122 USD, 61,771 USD, 64,896 USD
  • Unterstützung: 34,895 USD, 33,335 USD, 31,010 USD, 30,000 USD, 28,716 USD, 27,563 USD, 26,391 USD, 23,887 USD, 22,222 USD, 21,892 USD, 19,884 USD

Preisanalyse basierend auf dem Währungspaar BTC/USD auf Coinbase.

Wie in einer aktuellen Analyse von bitcoin unter 16. Im Juni wurde am nächsten Tag eine Richtungsentscheidung getroffen, die den BTC-Preis in eine weitere Abwärtsspirale schickte. Bitcoin durchbrach die $30.000-Marke und fiel auf die Unterseite der lila Unterstützungszone bei $28.716 pro Dollar. Erst dann erfolgte der Gegenangriff der Polizei. Die Käuferseite brachte den Bitcoin innerhalb weniger Stunden wieder über die 30.000 $-Marke und verhinderte damit einen Ausbruch nach unten. Die Bullen nutzten diesen falschen Ausbruch, um die bärischen Investoren zu überraschen. Ein weiterer Wiederverkaufsversuch Anfang der Woche führte ebenfalls zu einer Rückkehr auf die 30.000 $-Marke. In den letzten Handelstagen ist der BTC-Kurs in einer roten Flaggenformation wieder bis zur 36.643 $-Marke gestiegen, bevor er am heutigen Mittwoch wieder nach Süden abtauchte und sich derzeit in der Unterstützungszone bei 34.806 $ befindet. Infolgedessen wurde die Entscheidung über die Untersuchungshaft noch einmal für einen begrenzten Zeitraum verschoben.

Bullen-Szenario (Bitcoin-Preis)

Positiv zu vermerken ist, dass die solide Unterstützung bei der 30.000 $-Marke weiterhin Bestand hat. Wichtig ist nun die Bestätigung dieser relativen Stärke und eine stetige Rückkehr zum EMA20 (rot). Um seine Aufwärtsbewegung fortzusetzen, muss er über das gestrige Tageshoch bei $36,643 ausbrechen. Wenn die Bullen den BTC-Kurs über dem horizontalen Widerstand bei 36.643 $ stabilisieren können, ist ein Anstieg auf 38.621 $ wahrscheinlich. Der EMA50 (orange) liegt derzeit zwischen $38.621 und $39.240.

Wenn es dem BTC-Kurs gelingt, diese Widerstandszone zu durchbrechen, ist eine wichtige mehrfache Widerstandszone in Reichweite. Neben dem EMA200 (blau), der Supertendenz und den Price Caps ist hier auch die obere Begrenzung der Flagge zu finden. Bitcoin muss daher den Bereich zwischen $40.142 (EMA200) (blau) und $43.030 durchbrechen, um den Aufwärtstrend endgültig wieder aufzunehmen. Die nächsten Hürden werden bei 41,967 $ und an der oberen Begrenzung der Widerstandszone bei 43,030 $ erwartet.

Wiederaufnahme eines Aufwärtstrends

Nur wenn es den Bullen gelingt, diese Make-or-Break-Median-Zone auf Tagesschlusskursbasis zu durchbrechen, steigen die Chancen für einen Kursanstieg auf 43.882 $ (MA200) (grün) sowie auf 44.878 $. Werden diese Widerstände auch auf Tagesschlusskursbasis durchbrochen, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs zum nächsten relevanten Kursziel bei 47.070 $. Sollte auch dieses Kursniveau ohne nennenswerten Widerstand durchbrochen werden, wird das nächste Kursziel bei 48.222 $ ausgelöst. Infolgedessen steigen die Chancen, die 50.327 $-Marke zu durchbrechen, erheblich. Ein direkter Anstieg bis zum nächsten starken Widerstandsniveau bei 51.307 $ ist ebenfalls möglich.

Wenn es nicht zu einem aggressiven Kursanstieg nach Süden kommt, wird das nächste Kursziel die Marke von 53.005 $ sein. Ein Anstieg über dieses Widerstandsniveau würde die nächsten Kursziele bei $54.077 und $55.817 auslösen. Aktuell liegt das maximale Kursziel für die nächsten Handelswochen bei $57.998. Solange dieser Widerstand nicht klar durchbrochen wird, bleibt eine Bewegung in Richtung $61.000 oder sogar des Allzeithochs bei $64.896 das Ziel des bullischen Lagers.

Bärisches Szenario (Bitcoin-Preis)

Wie wir bereits mehrfach erwähnt haben, werden die Bären nicht müde zu versuchen, den Preis von BTC in Richtung der 30.000 $-Marke oder darunter zu drücken. Nach einem vorübergehenden Aufschwung, bei dem der BTC-Kurs die Marke von $36,643 erreichte, versucht die Verkaufsseite in den letzten Handelsstunden erneut, den Kurs unter den EMA20 (rot) in Richtung $33,335 zu drücken. Bitcoin handelt derzeit unterhalb der Unterstützungslinie bei $34.895. Dies sollte kurzfristig als bärisch betrachtet werden. Sollte es der Verkaufsseite gelingen, den BTC-Kurs wieder in Richtung des Unterstützungsniveaus von $33.335 zu drücken, steigen die Chancen auf einen weiteren Angriff auf die untere Begrenzung des Trendkanals. Fällt der Kurs wieder unter dieses Niveau, sind die Unterstützungen bei $31.010 und $30.000 wieder in Sichtweite. Ein fünfter Angriff auf die 30.000 $-Marke würde die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Zusammenbruchsszenarios erhöhen.

Erneut wird das Niveau von $28.716 darüber entscheiden, ob es den Bären diesmal gelingt, den Bitcoin in Richtung seines nächsten Kursziels bei $27.563 zu korrigieren. Wanneer ook dit steunniveau op agressieve wijze wordt doorbroken, moeten we een daling verwachten naar het 38 Fibonacci retracement niveau op $26.391. Sollten sich die Bullen von dieser Unterstützung zurückziehen, ist eine Korrektur bis $23.887 wahrscheinlich. Im Moment ist es schwierig vorherzusagen, auf welchem Preisniveau die Bullen wieder zuschlagen werden. Ohne eine klare Rückkehr über die 30.000 $-Marke sollten wir erwarten, dass der Kurs in eine solide Unterstützungszone zwischen 22.222 $ und 21.892 $ fällt. Aus charttechnischer Sicht sollte auch ein anschließender Test des ehemaligen Ausbruchsniveaus bei 19.884 $ nicht ausgeschlossen werden.

Bitcoin-Dominanz: Dominanz immer kleiner als 50 %

Bitcoin-Kurs wartet auf Impulse – worauf es jetzt ankommt

Die Dominanz von Bitcoin wird anhand der Cryptocap-Werte dargestellt.

Seit der letzten Dominanzanalyse vom 16. Der Bitcoin-Markt im Juni könnte in den kommenden Tagen einen positiven Schub erfahren. Die Dominanz von BTC erreichte in der Spitze 48,23 Punkte. Die Kryptowährung erreichte dann die untere Grenze des absteigenden Kanals, bevor sie wieder korrigierte. Infolgedessen fiel die Marktstärke wieder unter die Widerstandslinie bei 47,03%. Der marktbeherrschende Bitcoin handelt derzeit wieder oberhalb der gleitenden Durchschnittslinien EMA20 (rot) und EMA50 (orange). Der aktuelle Wert liegt bei 46,13 %. Solange der vorherrschende BTC nicht unter diese Kreuzunterstützung im Einklang mit dem Tagesschlusskurs fällt und unter 45,71% abtaucht, werden sich zinsbullische Chancen ergeben. Dieses Ziel soll nicht unter 48,67 % liegen. Dieses Widerstandsniveau wird von der Spitze der Trendlinie 23 gebildet. Mai und das obere Bollinger Band, werden in den kommenden Tagen eine wichtige Rolle spielen.

BTC-Dominanz: Stiere Szenario

Wenn BTC in den Bereich von 46,13 % bis 45,71 % zurückfällt, ist ein erneuter Anstieg auf 48,27 % wahrscheinlich. Gelingt es dem dominanten BTC, sich wieder stabil in den Abwärtstrendkanal einzuschwingen und die 48,67%-Marke dynamisch zu durchbrechen, kann ein Ausbruch zur oberen Begrenzung der orangen Widerstandszone bei 50,01% geplant werden. Wenn die Aktie es schafft, 50,00 % zu erreichen, wird sie wahrscheinlich ein weiteres Kursziel von 52,19 % erreichen. Die obere Begrenzung des bärischen Kanals befindet sich aktuell ebenfalls im 52%-Bereich.

Wird dieser Kreuzwiderstand überwunden, ohne dass es zu einem Pullback unter die psychologische 50%-Marke kommt, ist eine Fortsetzung des Trends in Richtung 53,16% möglich. Wenn der dominante BTC diesen Widerstand durchbricht und nicht südlich des EMA200 (blau) bei 53,50% abprallt, kommt die rosa horizontale Widerstandslinie bei 54,23% in Sicht. Doch erst nach dem Durchbrechen dieses Widerstandsniveaus und beim Tagesschlusskurs wird die Dominanz von BTC für weiteren Aufwärtsschwung sorgen. Dann sind 55,72 % als erstes im Bild. Nach dieser Stabilisierung sollten wir einen mittelfristigen Ausbruch bis zur blauen Widerstandszone zwischen 57,12% und 58,01% erwarten. Aber für den Anfang müssen wir wieder in den bärischen Kanal einsteigen und die 50%-Marke zurückerobern. Nur so kann die Dominanz von BTC auf Dauer wiederhergestellt werden.

BTC-Dominanz: Bären Szenario

Sollte sich die Dominanz von BTC jedoch wieder abschwächen und unter die Kreuzunterstützung von 46,13 % des Tagesschlusskurses fallen, steigt die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Tests der 45,71 %-Marke. Wird auch dieses Chartniveau verlassen, liegt die Bewegungsrichtung im Bereich des Tiefs der letzten Woche bei 44,99%. Fällt die Bitcoin-Dominanz dann wieder dynamisch unter das jüngste Trendminimum, ist eine Ausweitung der Korrektur auf mindestens 44,19p unausweichlich. Dieses Niveau im Chart war in den letzten Handelswochen mehrfach wichtig. Außerdem befindet sich das untere Bollinger Band ebenfalls an diesem Punkt. Sollte dieses Unterstützungsniveau wieder unterschritten werden, wird sich der Abwärtstrend deutlich verstärken. Eine korrigierende Ausweitung auf die blaue horizontale Unterstützungslinie bei 43,18% ist wahrscheinlich. Sofern der dominierende BTC nicht nach Norden abdreht und ein neues Tief bildet, wird sich die Konsolidierung mindestens bis zum Niveau von 42,27 oder sogar bis zum Einmonatstief bei 41,22 fortsetzen.

Eine Bitcoin-Dominanz von 30% ist durchaus möglich.

Wenn auch diese Unterstützungsniveaus scheitern, sollten wir eine Korrektur bis zur 40%-Marke erwarten. Auf diesem wichtigen Unterstützungsniveau haben die Bullen im Mai schon einmal die Wende geschafft. Sollte die Dominanz von BTC jedoch weiter an Schwung verlieren und endgültig unter die 40 %-Marke fallen, wird das diesjährige Tief von 39,66 % darüber entscheiden, ob die Kryptowährung mittelfristig weiter an Marktstärke verliert. Solange es nicht zu einer klaren Umkehrbewegung kommt, ist eine Fortsetzung der Korrektur in Richtung der grünen Unterstützungszone wahrscheinlich. Damit könnte sich die Marktdominanz weiter abschwächen und das maximale bärische Kursziel bei 37,67% erreichen. Dieses Chartniveau stammt vom Mehrjahrestief im Januar 2018. Wenn es nicht auch hier eine deutliche Gegenbewegung gibt, ist ein Rückgang auf das psychologische Niveau von 30% sehr gut möglich.

Verweigerung: Die auf dieser Seite aufgeführten Schätzpreise stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Dies sind lediglich Analystenschätzungen.

Die Grafiken wurden mit der Software TradingView erstellt.

Kurs wymiany dolara amerykańskiego na euro na koniec okresu redakcyjnego: 0,84 euro.

 Neuer Kurs wenn ich es mir genauer überlege, ist es sehr interessant. Das Paket ist so klein, dass es wirklich irgendwie übersehen kann. Und ich habe einige Fragen, die mich beschäftigen. Was ist, wenn die Währung nicht mehr billig ist? Wie lange kann man es dann noch gewinnen? Wie trägt man es, und wie wird sich die Währung weiterentwickeln, wenn sie nicht mehr billig is. Read more about when did bitcoin come out and let us know what you think.

Related Tags:

bitcoin newsbtc-echokryptokompasswho runs bitcoinwhen did bitcoin come outwhen was bitcoin at its lowest,People also search for,Privacy settings,How Search works,bitcoin news,kryptokompass,btc-echo,who runs bitcoin,when did bitcoin come out,when was bitcoin at its lowest,bitcoin price in 2015