Bitcoin sein eigener “schlimmster Feind” – Die “Verschleierung” von Bitcoin-Schwächen und Fehlinvestitionen ist keine kluge Strategie. Es geht den Bitcoin inzwischen so gut, dass die “bitcoiner” nur noch auf das “lose-change” angewiesen sind. Es ist nun an der Zeit, den Krieg zu beenden.

Bitcoin ist ein digitale Währung. Ist sie ein ruhiger, positiver Teil des globalen Finanzmarktes oder ist sie ein Feind, den wir nur um jeden Preis besiegen müssen?

Eine ganze Reihe von Bitcoin-Zahlungen wurde aufgrund fehlerhafter Transaktionen verspätet ausgeführt. Bitcoin ersetzt die während der letzten Woche verwendeten Währungen , wie US-Dollar und Euro , und kann für verschiedene Zwecke genutzt werden, wie zum Beispiel zu kaufen.. Read more about bitcoin news and let us know what you think.

Charles Hoskinson, CEO von IOHK und Mitbegründer von Ethereum, glaubt, dass Bitcoin (BTC) aufgrund seiner geringen Geschwindigkeit einen Wettbewerbsnachteil hat. Laut Hoskinson wird sie von Netzwerken mit nachgewiesener Rate verdrängt.

In einem fünfstündigen Podcast mit dem Informatiker und KI-Forscher Lex Friedman erklärte der Cardano-Gründer, wie Proof-of-Stake-Netzwerke mehr Geschwindigkeit und Funktionalität für die allererste Kryptowährung bringen werden. Er sagte:

Das Problem mit Bitcoin ist, dass es sehr langsam ist. Es ist wie bei der Großrechnerprogrammierung in der Vergangenheit. Der einzige Grund, warum es noch existiert, ist, dass so viel Aufwand betrieben wurde, um es zu erhalten.

Sie müssen das verdammte Ding aktualisieren, sagte Hoskinson und bezog sich dabei auf den Proof-of-Work-Konsensmechanismus von Bitcoin. Er betonte, dass der programmatische Nutzen von Bitcoin nicht mit seinen Konkurrenten konkurrieren kann.

Hoskinson kritisierte auch die Zurückhaltung der Bitcoin-Gemeinschaft, über die grundlegenden Schichten der Kryptowährung hinaus zu innovieren. Er glaubt auch, dass die Level-2-Skalierungslösungen von Bitcoin sehr anfällig sind.

Bitcoin ist sein eigener schlimmster Feind. Es hat einen Netzwerkeffekt, es hat eine Marke, es hat die Genehmigung der Aufsichtsbehörde. Aber Sie können das System nicht ändern, Sie können nicht einmal die offensichtlichen Fehler im System beheben.

Der Cardano-Gründer sagt jedoch, dass Ethereum jetzt mit dem Bitcoin-Netzwerk konkurrieren kann und eine agile Entwicklungskultur hat, die die Evolution fördert.

Es ist toll, dass Ethereum dieses Problem nicht hat. Es kommt zu dem Punkt, wo es den gleichen Netzwerkeffekt wie Bitcoin hat, aber die Community hat eine völlig andere Kultur. Sie wollen selbst wachsen und innovativ sein, so Hoskinson. Weiter sagte er:

Wenn ich auf eines dieser Systeme wetten müsste, würde ich sagen, dass in neun von zehn Fällen Ethereum gegenüber Bitcoin gewinnen wird.

Hoskinson gab jedoch zu, dass der Kampf um die Dominanz der Kryptowährungen viel schwieriger ist als der Wettbewerb zwischen Bitcoin und Ethereum. Er argumentierte, dass viele andere Blockchains derzeit um einen größeren Anteil am Blockchain-Markt wetteifern. Es überrascht nicht, dass er unter anderem Cardano erwähnte.Bitcoin ist eine gesetzlichen Zahlungsmittel, welche jedoch einige Unterschiede hat. Bitcoin als Zahlungsmittel ist nur bei einer einzelnen Person angenommen, die Personen die Bitcoin akzeptieren. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, dass dieser Person vertrauen gibt.. Read more about ethereum kurs and let us know what you think.

Related Tags:

bitcoin newskryptokompasscardano kursbtc-echoethereum kurspeercoin,People also search for,Privacy settings,How Search works,Peercoin,Coin,bitcoin news,kryptokompass,cardano kurs,btc-echo,ethereum kurs,coincierge de,who runs bitcoin