Am Abend der Währungsreform als der Stimmungsindikator für die Bitcoin-Szene, hat sich derzeit ein erstaunliches Bild im Krypto-Markt abgezeichnet. Derzeit sind alle Altcoins stärker als Bitcoin und es ist derzeit immer schwieriger, die Preispanne zwischen den Währungen zu verlassen.

Das Bitcoin-Preisziel von 36.000 US-Dollar steht immer noch nicht in Sicht. Der Bitcoin-Kurs kann aber von diesem Wert etwas nach oben korrigieren. (…) Der Kurs zieht aber auch vom Wert der vergangenen Tage ab. (…) Wenn der Bitcoin-Kurs unter den 36.000 US-Dollar-Marke sinkt, würde das die Altcoins deutlich stärken.

Bitcoin (BTC) hat am Dienstag ein wichtiges Wyckoff-Level erreicht. Die Preisdynamik von BTC hat Händlern Hoffnung auf einen Anstieg des Altcoins gegeben.

1-Stunden-Candlestick-Chart von BTC/USD (Bitstamp). Quelle: TradingView

Wyckoff im Fokus für 36.000 Dollar.

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigten, dass das BTC/USD-Paar am Dienstag im Vergleich zum Vortag um 4,6% gestiegen ist.

Nachdem die Unterstützung bei $33.000 getestet wurde, übernahmen die Bullen über Nacht die Führung und schickten Bitcoin höher. Laut dem Analysten Rekt Capital liegt der Schlüsselbereich, den man im Auge behalten sollte, bei etwa 36.000 $.

Laut der Analyse von Wyckoff, einer beliebten Methode zur Darstellung von BTC-Kursbewegungen, ist $36.000 das wahrscheinliche Ende von Phase C und der Beginn von Phase D für das BTC/USD-Paar. Der erwartete Zinssatz begünstigt den Aufwärtstrend.

BTC fällt in den Bereich von $33.000 und hält das orangefarbene obere Tief perfekt, wie Rekt Capital auf dem Tages-Chart anmerkt.

Laut Wyckoffs Akkumulationsmodell befindet sich $BTC jetzt am Ende von Phase C. $BTC muss über $36.000 ausbrechen, um in Phase D zu gelangen.
BTC/USD Weikoff-Szenario bei 6. Juli. Quelle: Rekt Capital/Twitter

Bitcoin steuert auf 36.000 US-Dollar zu: Altcoins könnten stärker steigen

Laut Cointelegraph ist eine nicht gefüllte Lücke in den CME-Futures über $46.500 ein potenziell höheres Ziel. Wenn dies geschieht, wird es eine bedeutende Bewegung sein, da Bitcoin aus der Handelsspanne ausbrechen wird, in der es sich seit mehreren Wochen befindet.

Der Verkäufer von Filbfilb ist da eher düster gestimmt. Die Bären werden weiterhin einen Vorteil auf den Ebenen haben, auf denen das meiste Volumen vorhanden ist, was als Kontrollpunkt oder kurz POC bezeichnet wird.

Der Trend ist immer noch abwärts gerichtet, schloss er am Montag vor der Rallye.

Bären dominieren den POC/Mittelbereich. Das ist es, bis der PPC zu einem Zubehörteil wird.
BTC/USD 1-Tages-Chart mit kommentierten Kerzen. Quelle: Filbfilb/Twitter

Bitcoin steuert auf 36.000 US-Dollar zu: Altcoins könnten stärker steigen

Bitcoin vs. Altcoins: kleines Rennen

Die Umstände legen nahe, dass Altcoins mittelfristig profitabler sein könnten als Bitcoin.

Auf der anderen Seite könnte der Preis von Ethereum im Vergleich zu Bitcoin um 40% steigen: Analysten am Vorabend der Hardfork in London

Derzeit wachsen Kryptowährungen nicht sehr schnell, sondern nur allmählich. Daher könnte BTC/USD nicht das einzige interessante Paar sein, sagt Händler Michael von der Poppet.

Altcoins könnten kurzfristig viel stärker wachsen als Bitcoin, sagte van de Poppe am Dienstag auf Twitter.

Diese Zahlen sind sehr beeindruckend und wurden durch den kürzlichen Rückgang des Bitcoins auf $30.000 überschattet. Daher erwarte ich, dass sie sich in den kommenden Monaten weiterhin besser entwickeln werden als #Bitcoin.

Einige der 50 größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung stiegen über Nacht um mehr als 10%. Ether (ETH), der größte Altcoin, stieg um 3 Prozent auf $2.340. Gleichzeitig sind eine Reihe von dezentralen Finanz-Token in den letzten 24 Stunden besonders stark angestiegen. SUSHI und Aave sind um etwa 20% gestiegen.

Related Tags:

Privacy settings,How Search works,what are altcoins