Nehmen wir an, dass eine Hauptstadt von X-Nation eine neue Währung und alle damit verbundenen Regeln einführen möchte. Die Entscheidung bedeutet, dass die Bürger X-Nations die Art und Weise, wie sie ihre Steuern zahlen und ihr Geld verwenden, ändern müssen. Die Frage ist also: Wie können die Risiken dieser neuen und unsicheren Währung minimiert werden? Es gibt viele Übereinstimmungen darüber, welche Risiken eine neue Währung verursachen kann. Aber es gibt auch Meinungsverschiedenheiten darüber, wie man mit ihnen umgehen soll.

Mit der kommenden Währungsreform wird der Euro ein Stück weit zu einem anderen Währungssystem. Die Gründe für diese Umstellung gibt es genug, die das System und damit die Währung werden ändern. Eine der größten Änderungen wird die eigene neue Währung sein. Ein Großteil der Deutschen steht auf der einen oder anderen Seite, unsere Währung zu schaffen. Seit der Einführung des Euro

Die wichtigsten Risiken der Einfuhr von Kryptowährungen sind: —Der Verlust der ursprünglichen Kryptowährung —Der Verlust der ursprünglichen Kryptowährung —Die Erstellung einer neuen Kryptowährung —Die Erstellung einer neuen Kryptowährung —Die Erstellung einer zusätzlichen Entschädigungsmasse —Die Erstellung einer zusätzlichen Entschädigungsmasse —Die Unzulässigkeit. Read more about kryptokompass and let us know what you think.

Ein neuer Bericht der EZB untersucht die Risiken, die entstehen, wenn der digitale Euro nicht eingeführt wird. Nach einer langen Pause scheint das Thema des europäischen CBDC wieder an Bedeutung zu gewinnen. Nachdem sich der deutsche und der französische Finanzminister offen für ein erstes Pilotprojekt mit dem digitalen Euro ausgesprochen haben, folgt der EZB-Jahresbericht zur internationalen Rolle des Euro. Die Ökonomen Massimo Ferrari und Arnaud Mehl gehen speziell auf die Risiken ein, die entstehen können, wenn die Implementierung von CBDCs vernachlässigt wird. Zunächst einmal sehen die Analysten eine wachsende Bedrohung aus den Kreisen der großen Technologieunternehmen, ohne konkrete Social-Media-Projekte zu nennen. Wenn der internationale Zahlungsverkehr beginnt, von ausländischen Anbietern dominiert zu werden, könnte die Stabilität des Finanzsystems gefährdet sein. Darüber hinaus wird eine kleine Anzahl von Dienstleistern Verbraucher und Einzelhändler anfälliger machen, sagen Ökonomen. Umso dringlicher ist die Einführung des elektronischen Euro, um im Wettbewerb mit privatwirtschaftlichen Zahlungssystemen besser bestehen zu können. Dazu benötigen Sie verschiedene Funktionen. Das behaupten auch Ferrari und Muka: Niedrige Transaktionskosten und Aggregationseffekte können das grenzüberschreitende Clearing attraktiver machen – sowohl als Zahlungsmittel als auch als Rechnungseinheit für ausstehende Transaktionen. Massimo Ferrari und Arnaud Mehl im Bericht der EZB Weitere wichtige Funktionen, die der elektronische Euro erfüllen muss, sind die Gewährleistung der Anonymität und eine autonome Zahlungsfunktion. Außerdem kann die Währung einen globalen Status erlangen, wenn sie z. B. in wirtschaftlich instabilen Ländern verwendet wird.

Erster Entwurf für Euro

Wie wir letzte Woche erfahren haben, scheint der digitale Euro hinter verschlossenen Türen bereits Gestalt anzunehmen. In diesem Zusammenhang ist beabsichtigt, auf eine einfachere Version des elektronischen Euro hinzuarbeiten. Er sollte nicht elektronischer Euro, sondern digitaler Euro genannt werden. Die Blockchain-Technologie, die mehrfach mit dem prestigeträchtigen Projekt in Verbindung gebracht wurde, hat keine Rolle gespielt. Stattdessen setzen sie auf das italienische Echtzeit-Übersetzungssystem TIPS. Es muss jedoch erneut aufgerüstet werden, um digital zu werden. Darüber hinaus gibt es eine Obergrenze von 3 000 EUR. Darüber hinaus werden Möglichkeiten zur Betrugsprävention untersucht. Auch von der offiziellen Website gibt es noch keine Bestätigung. Der EZB-Rat beabsichtigt, diese wichtigen Fragen im Juli zu erörtern.

EU stellt digitales Portfolio bereit

Die Europäische Kommission denkt nicht nur über die Einführung des elektronischen Euro nach, sondern will auch bald die digitale Geldbörse ankündigen. Laut Reuters handelt es sich dabei um eine Anwendung, die es den Bürgern ermöglicht, sich EU-weit digital zu identifizieren. Darüber hinaus müssen verschiedene Dokumente wie Führerscheine, ärztliche Verordnungen oder Befähigungsnachweise gespeichert werden können. Darüber hinaus ist die Wallet mit bestehenden digitalen Identitätssystemen kompatibel. Die Nutzung dieses Dienstes ist optional.

Related Tags:

kryptokompassbtc-echobitcoin news,People also search for,Privacy settings,How Search works,kryptokompass,btc-echo,bitcoin news