Das deutsche Kreditwesen hat sehr kritisiert die Pläne des Bundesbankpräsidenten Jens Weidmann, die Deutsche Nationalbank (DNB) den Bitcoin als Zahlungsmittel anzubieten. Die Deutsche Kreditwirtschaft übte Kritik, da dies nicht in eine eigenständige Rolle des Bundesbankpräsidenten als Zentralbankschef falle, sondern in die Rolle eines anderen Organisationskörpers des Bundesbankpräsidenten. Die Deutsche Kreditwirtschaft meint, dass bei der

Die Deutsche Kreditwirtschaft ist ein Think Tank, der Best Practices zur Verbesserung des Finanzmarktes und des Bankwesens in Deutschland fördert und unterstützt. Das Deutsche Kreditinstitut ist eine unabhängige Organisation, bestehend aus führenden Akademikern und Experten aus den Bereichen Finanzen, Wirtschaft und Recht. Sie veröffentlichen das “Handbuch für deutsche Finanzen”, das einen starken Fokus auf den deutschen Finanzmarkt sowie die neuesten Trends im FinTech-Sektor hat.

In seinem neuen Strategiepapier spricht sich der Dachverband des deutschen Kreditgewerbes klar für die Einführung des Euro aus, weist aber auch auf die Nachteile einer solchen Lösung hin.

Das Thema Euro gewinnt in Europa immer mehr an Bedeutung. Nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) Anfang Juni in einem Gutachten auf die negativen Folgen einer Nicht-Einführung der digitalen Währung hingewiesen hatte, zog die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) nach. In einem Positionspapier beschreiben fünf große deutsche Verbände der Kreditwirtschaft die Nachteile einer Nicht-Einführung des Euro und der Schaffung eines Ökosystems außerhalb des normalen CBDC-Rahmens.

Dieses Ökosystem sollte drei Hauptmerkmale aufweisen. Erstens muss es als CBDC für den Einzelhandel eine Funktion erfüllen, die der von privat genutztem Bargeld ähnelt. Der Verband fordert außerdem eine eigenständige Funktion, die anonyme Zahlungen ermöglicht. Dies wird mit eigenen Portfolios geschehen.

Andererseits soll der e-Euro aber auch als Großkunden-Zentralbankgeld genutzt werden, das auf den Kapitalmärkten und im inländischen Bankverkehr eingesetzt werden kann. Nach Ansicht von DK-Experten sollte das Projekt der EZB damit auch die Digitalisierung von Zentralbankkonten umfassen. Dies wird zu Verbesserungen für Verbraucher, Unternehmen und die Kreditwirtschaft führen.

Dänemark fordert Einführung von Smart-Contract-Funktionalität in Euro

Das letzte Element, das in dem Dokument erwähnt wird, ist die Giral-Geldmarke. Der von den Banken ausgegebene Token sollte die beiden oben genannten Arten von elektronischen Euro unterstützen. Wir fokussieren uns auf Geschäftskunden in einem Industrie 4.0-Umfeld. Smart Contracts sollen also Verträge automatisieren und die Branche effizienter machen.

Dr. Joachim Schmalzl, Direktor des Deutschen Sparkassen- und Girondistenverbandes und derzeit auch Präsident des Deutschen Bankenverbandes, äußerte sich in einer Pressemitteilung, die BTC-ECHO vorliegt:

Mit der zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen eröffnen sich für europäische Unternehmen ganz neue Möglichkeiten. Der Bankensektor ist bereit, seinen Firmenkunden neue Lösungen mit innovativen Geldformen anzubieten. Die EZB muss dafür einen Rahmen schaffen, damit der Bankensektor und die Realwirtschaft in Europa von den neuen Möglichkeiten voll profitieren können.

Dr. Joachim Schmalzl in einer Presseerklärung an DK.

Deutscher Bankensektor favorisiert eine Obergrenze

Neben den Anwendungsmöglichkeiten fordert der Verein auch die Festlegung einer Obergrenze, bis zu der EU-Bürger den e-Euro nutzen können. Die DK stimmt daher in diesem Punkt mit der EZB überein, die sich zuvor ebenfalls für eine Grenze von 3 000 EUR ausgesprochen hatte. Der Verein gibt jedoch keinen festen Betrag vor. Sie sind überzeugt, dass dieser Betrag von größter politischer, wirtschaftlicher und kommunikativer Bedeutung ist und für den Erfolg des digitalen Euro entscheidend ist. Stattdessen ist sie der Meinung, dass ein Dialog mit den Zentralbanken der EU-Mitgliedstaaten aufgenommen werden sollte.

Derweil scheint das Thema Euro an Bedeutung zu gewinnen. Laut der Pressemitteilung der DK wird die EZB die ersten Pilotprojekte bis Mitte dieses Monats starten.