Einem bekannten Newsletter zufolge ist der Preis von bitcoin heute bemerkenswerter als der des gelben Metalls in der Welt.

Das Morning Brew Business Bulletin hat die Goldpreise durch die Bitcoin-Preise im Abschnitt “Märkte” auf seiner Website ersetzt. Die Seite ist eine der meistgelesenen der Welt und veröffentlicht kurze, lesenswerte Artikel über Wirtschaft, Finanzen und Investitionen.

Die Zeit ist gekommen. Wir haben endlich Bitcoin in unseren Markt aufgenommen und ersetzen damit Gold, sagte Morning Brew in einem Tweet.

 

„Finanzwelt ändert sich“: Wirtschafts-Newsletter tauscht Goldpreis gegen Bitcoin-Kurs

Mit dem Senden eines Tweets erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen von Twitter einverstanden.
Mehr lesen

Inhalt zum Herunterladen

Entsperren Sie den Tweet immer

Er stellte jedoch klar, dass die Entscheidung keine spezifische Befürwortung von bitcoin war, sondern eher eine Anerkennung der sich verändernden Finanzwelt und der Rolle, die bitcoin in dem neuen Ökosystem spielt. Es ist einfach eine Anerkennung der Tatsache, dass sich die Finanzen, wie alles andere auch, ändern und unser Newsletter muss das widerspiegeln, sagt die Seite.

Warum den Goldpreis unterdrücken?

Laut dem Unternehmen ist der Hauptgrund nicht die Philosophie oder etwas anderes, sondern ein einfaches Update, um mit der Zeit zu gehen.

Der Preis (von Bitcoin) ist bemerkenswert, schrieb Morning Brew in einem anderen Tweet und fügte hinzu, dass BTC als Anlageklasse in den letzten zehn Jahren erheblich gewachsen ist und Anerkennung von Fortune 500-Unternehmen, institutionellen Finanzunternehmen und Einzelanlegern erhalten hat.

 

„Finanzwelt ändert sich“: Wirtschafts-Newsletter tauscht Goldpreis gegen Bitcoin-Kurs „Finanzwelt ändert sich“: Wirtschafts-Newsletter tauscht Goldpreis gegen Bitcoin-Kurs

Mit dem Senden eines Tweets erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen von Twitter einverstanden.
Mehr lesen

Inhalt zum Herunterladen

Entsperren Sie den Tweet immer

Die Gründe dafür sind nicht weit hergeholt. Mehrere Hedgefonds, Investoren und Technologieunternehmen haben sich im vergangenen Jahr Bitcoin statt Gold zugewandt, um bessere Chancen zu nutzen, angeblich um sich vor den Gefahren einer Hyperinflation und einer allgemein trägen Wirtschaft zu schützen.

Der Bitcoin-Charme

Investoren wie Paul Tudor Jones begannen im Mai 2020 mit dem Kauf von Bitcoin-Futures, während Technologieunternehmen wie der Softwareentwickler MicroStrategy und das Zahlungsunternehmen Square letztes Jahr begannen, ihr Geld in Bitcoin zu investieren.

Von allen Unternehmen, die Bitcoins gekauft haben, haben die Elektroautohersteller Tesla und MicroStrategy die meisten Bitcoins aufgebracht, sowohl in Dollar als auch in BTC. Ersterer behauptet, im Februar 2021 über 1,5 Milliarden Dollar gesammelt zu haben, während letzterer in wenigen Monaten 2020 und 2021 über 90.000 Bitcoins gesammelt hat.

Sogar einige US-Gemeinden, wie Miami, springen auf den Bitcoin-Zug auf und erwägen neue Vorschriften, um Talente, Investitionen und Kryptowährungsunternehmen anzuziehen, die sich in der Gegend ansiedeln. Das heißt, es scheint die Welt zu verändern.

Oder, wie Morning Brue es ausdrückt:

Also los, habt Spaß, Beatcoin-Cops, der Tag gehört euch.

Textunterschriften: Kryptoslate

bitcoinblog,crypto nachrichten,btc-echo,coincierge de,bitcoin daily newsletter,bitcoin bulletin,Privacy settings,How Search works,blockchaincentre,bitcoin articles 2020,coin ratgeber,bitcoin news websites

You May Also Like

Crypto.com liefert neuem Partner Finxflo Liquidität

Die Devisenhandelsplattform Crypto.com möchte durch eine neue Partnerschaft mit dem in Singapur…

BlackRock hat 360.000 US-Dollar Gewinn durch Investition in Bitcoin-Futures gemacht

Ein offizielles Dokument der US-Börsenaufsicht zeigt, dass die Bitcoin-Futures beim einflussreichen Vermögensverwalter…

Bitcoin will 63.000 US-Dollar zur Unterstützung machen

Der Dogecoin-Kurs (DOGE) verzeichnete am 13. einen Anstieg. Im April gab es…

MicroStrategy: Boni für Vorstände in Bitcoin?

Die Revolut Bank bietet den Tausch mit elf neuen Token an. Darunter…