Bitcoin ist vielen zu langweilig und zu teuer. Die Kryptowährung hat jedoch viel Potential, denn sie ist die erste aus den Alternativkryptowährungen die wir in einer globalen Währung sehen. Wir haben den Bitcoin als einen langfristigen Wertanlagesytem betrachtet, mit dem wir in einem produzierenden Land besser verdienen können. Wenn wir aber heute schauen was da los ist, kann man nicht mehr von einem langfristigen W

Gemini, the Winklevoss-owned cryptocurrency exchange created by the Winklevoss brothers, has announced it is going to begin selling carbon credits to help offset the environmental damage caused by mining bitcoin. The Gemini exchange announced the carbon credits will be backed by the Winklevoss-owned Gemini Trust Co., a New York State Trust Company, to issue carbon credits to offset the environmental damage caused by mining cryptocurrencies at its Gemini mines in New York state.

Bitcoin verursacht Umweltprobleme – doch mit Gemini werden diese ausgeglichen. Als erstes Zertifikat wird ein CO2-Zertifikat angeboten. Der Wert wird vom Aufkommen von einer CO2-Beschaffungskette abhängig gemacht. Dieser wird von zeitlich begrenzten Tauschgeschäften von Bitcoin mit CO2-Zertifikaten ausgehend durchgeführt. Wenn ich Bitcoin kaufe, kann ich bei diesen Tauschges. Read more about who runs bitcoin and let us know what you think.

Die führende Kryptowährungsbörse Gemini, die von den berühmten Winklevoss-Zwillingen Cameron und Tyler gegründet wurde, will den CO2-Fußabdruck ihrer Bitcoin (BTC)-Börsen durch den Kauf von Emissionsgutschriften reduzieren.

Die Kryptowährungsaustauschplattform kündigte dies am Donnerstag im Rahmen einer langfristigen Partnerschaft mit Climate Vault an, einer gemeinnützigen Organisation, die von der University of Chicago gegründet wurde.

Als Teil dieses Prozesses plant Gemini, die Emissionsrechte für 350.000 Tonnen CO2 zu kaufen, um die Umweltschäden, die durch das Bitcoin-Mining entstehen, zumindest teilweise auszugleichen.

Laut dem entsprechenden Memorandum kauft Gemini Emissionszertifikate direkt aus dem staatlich regulierten ETS, die auf eine bestimmte Menge begrenzt sind. Das wiederum bedeutet, dass andere Unternehmen nicht zertifiziert werden und stattdessen ihre CO2-Emissionen reduzieren müssen. Dadurch werden die Auswirkungen von Bitcoin auf die Umwelt indirekt reduziert. Gemini rechnet vor, dass der Wert der gekauften Zertifikate mit den Emissionen eines Autos vergleichbar ist, das eine Milliarde Kilometer zurückgelegt hat.

Das langfristige Ziel der Partnerschaft mit Climate Vault ist es, sicherzustellen, dass die Umweltbelastung durch die in Gemini gespeicherten Bitcoins dauerhaft reduziert und schließlich auf Null gesenkt wird. Aber das ist noch nicht alles: Die Kryptowährungsbörse wird auch 1 Million Dollar spenden, um Unternehmen zu finanzieren, die Nachhaltigkeit durch den Gemini Opportunity Fund priorisieren, der auch Teil der eigenen Umweltkampagne von Gemini Green ist.

Je mehr sich Bitcoin als Hauptwertaufbewahrungsmittel durchsetzt, desto mehr müssen wir über Nachhaltigkeit für zukünftige Generationen nachdenken. Wir freuen uns, mit Climate Vault zusammenzuarbeiten, um unsere Abhängigkeit von der Gewinnung nicht erneuerbarer Energie zu reduzieren und die Umweltverträglichkeit von Bitcoin zu erhöhen, sagte Tyler Winklevoss, CEO von Gemini.

Related Tags:

Privacy settings,How Search works,who runs bitcoin