Related Tags:

Der Kryptowährungsmarkt ist in den letzten Tagen ins Taumeln geraten, was zu einem großen Teil dem steilen Rückgang des Marktführers Bitcoin (BTC) zu verdanken ist, dessen Preis sogar vorübergehend unter 48.000 $ fiel.

Obwohl die Gründe für diesen plötzlichen Rückgang zunächst unklar waren, wird die Situation nun allmählich klarer. Ein überhitzter Terminmarkt und verstärkte Verkaufsaktivitäten von kleinen und mittleren Händlern stehen im Vordergrund. Außerhalb des Kryptowährungsmarktes könnte auch die Erhöhung der US-Kapitalertragssteuer durch die Regierung von Joe Biden zu einer weiteren Verschlechterung der Stimmung unter Großinvestoren geführt haben.

Wie Cointelegraph Markets und TradingView zeigen, durchbrach der starke Verkaufsdruck zunächst die psychologisch wichtige $50.000-Unterstützung von 23. Im April, bevor der Preis auf einen vorläufigen Tiefstand von 47.500 $ fiel. Schließlich schafften es ein paar mutige Investoren, die marktführende Kryptowährung wieder über 49.000 $ zu bringen.

Bitcoin Kurs-Chart. Quelle: TradingView

Ein Unterschreiten der 50.000 $-Marke bedeutet eine Korrektur von 25 % gegenüber dem jüngsten Höchststand von 65.000 $. Infolgedessen ist der Bitcoin wieder auf sein Niveau von Anfang März zurückgekehrt.

Großinvestoren erzeugen Verkaufsdruck

Micah Spruill, Head of Investments bei S2F Capital, vermutet, dass der Rückgang ein bewusster Versuch ist, den Preis unter die Schlüsselmarke von $50.000 zu drücken, da dann eine beträchtliche Anzahl von profitablen Verkaufsoptionen übrig bleiben würde.

Wie Spruill erklärt, war ein großer Kapitalzufluss in bitcoin mit der Absicht zu verkaufen der Katalysator, der den Preis auf eine weitere Unterstützung bei $47.500 trieb. In diesem Zusammenhang stellt der Experte auch fest, dass ein großer Teil des Bitcoins, der sich in der letzten Verkaufswelle entwickelt hat, in letzter Zeit überkauft ist. Es handelt sich also nicht um Investoren in Bitcoin-Anlagen mit langfristigen Absichten. Dies deutet darauf hin, dass die meisten Investoren die Aktie noch nicht aufgegeben haben, wobei die kurzfristigen Händler strategische Ziele verfolgen.

Halb so schlimm – Krypto-Experten sehen Crash von Bitcoin überwiegend positiv

Nettozufluss von Kapital in Kryptowährungsbörsen. Quelle: Glassnode, S2F Kapital

In der Zwischenzeit sieht Elijah Le Rest von der Kryptowährungs-Asset-Management-Firma ExoAlpha gute Karten, wenn der Kryptowährungs-Marktführer seinen aktuellen Preis halten kann, da er bestätigt, dass institutionelle Investoren immer noch unter 50.000 $ kaufen, was bedeutet, dass Bitcoin in den kommenden Wochen und Monaten noch viel Aufwärtspotenzial haben könnte.

Sollte der Preis jedoch weiter fallen, sieht The Rest die $43.000-Marke als nächste wichtige Unterstützung, vor allem angesichts der Tatsache, dass Altcoins florierten, als Bitcoin im Februar für einen längeren Zeitraum in diesem Bereich lag.

Eine Trendwende eines Marktführers in diesen Bereichen könnte sich daher noch gravierender auf die Spirituosen auswirken, die möglicherweise alle ihre jüngsten Gewinne verlieren könnten. Dann könnte der Marktanteil von Bitcoin 60 % übersteigen.

Der Rest ist letztlich für beide Szenarien optimistisch:

In jedem Fall ist diese Verlangsamung sicherlich gesund, da sie uns erlaubt, überschuldete Investoren herauszufiltern und eine stabilere Basis aufzubauen.

Das Schiff kenterte bei.

Ben Lilley, Mitbegründer von Jarvis Labs, verwendet eine Analogie, um diesen plötzlichen Abschwung zu illustrieren: Er vergleicht Bitcoin-Investoren mit Passagieren auf einem Schiff, das zu kentern droht. Dies würde das Phänomen der spontanen Synchronisation erklären.

Also, Lilly trainiert:

Als das Schiff zu kentern drohte, kippten mehrere Passagiere auf die andere Seite. Je mehr das Boot auf die andere Seite geschoben wird, desto mehr kippen die Passagiere und plötzlich kippt das Boot.

Den Bildern zufolge haben Kryptowährungsinvestoren den jüngsten Abschwung allmählich ausgenutzt, um Altcoins mit riesigen Gewinnen zu verkaufen. Das Kapital würde zur Erzielung von Gewinnen durch Verkäufe und nicht durch Käufe eingesetzt werden.

Der Blockchain-Verarbeitungsdienst von Whalemap auf Twitter (siehe unten) zeigt, wie schnell sich der Effekt manifestierte und auch die Überraschung der institutionellen Anleger. Sie können in der beigefügten Grafik sehen, dass diese 55.000 $ eigentlich eine Erhöhung des Kapitals waren, das von großen Investoren zur Unterstützung des Marktes hinterlassen wurde, aber selbst diese Investition reichte nicht aus, um den Rückgang zu stoppen.

55k sollte die niedrigste Stufe sein. Bei diesem Preis gingen 263.000 Bitcoins in die Brieftaschen der Wale. Dies könnte in Zukunft zu einem Problem für BTC werden. Aber schauen wir mal, was passiert. Wir befinden uns derzeit in der Supportphase pic.twitter.com/Ooo20xlYzq

– Whale Map (@whale_map) April 23, 2021

Ein weiterer Tweet von Whalemap gibt jedoch wieder Grund zum Optimismus, da die Analysten einen Fall unter $50.000 als gute Kaufgelegenheit sehen:

Der durchschnittliche Verlust pro Stunde ist größer als der Gewinn, was normalerweise eine gute Kaufgelegenheit bedeutet.
Durchschnittliche Bitcoin-Verluste und -Gewinne (MPL). Quelle: Karte Wale

Halb so schlimm – Krypto-Experten sehen Crash von Bitcoin überwiegend positiv

Jetzt wartet der Kryptowährungsmarkt gespannt darauf, wohin der Marktführer geht. Kann sich der Rekord fortsetzen und handelt es sich nur um eine kleine Korrektur, oder ist der Ausbruch ein Zeichen für einen langfristigen Abwärtstrend, der das Ende eines mehrmonatigen Aufwärtstrends signalisiert?

Der börsennotierte Krypto-Experte PlanB gibt zumindest grünes Licht und interpretiert den neuen Rückgang als positives Zeichen für die weitere Registrierung.

Altoids blutet

Altcoins wurden bereits hart vom Rückgang des Bitcoins getroffen, mit zweistelligen Verlusten für die meisten der Top 100 Kryptowährungen.

Münzmarkt Imaging360

Halb so schlimm – Krypto-Experten sehen Crash von Bitcoin überwiegend positiv

Sogar dem Altcoin-Marktführer Ether (ETH) ging die Puste aus, er verlor 12% von einem neuen Hoch bei 22. April-Notizen. XRP und DOGE waren die beiden am meisten betroffenen Allcoins in den Top 10. Infolgedessen fielen beide Kryptowährungen um mehr als 20 Prozent.

Die einzigen Ausnahmen waren COMP, WAVES und HNT, die um 13%, 9% bzw. 8% zulegten, heißt es in der Pressemitteilung.

Mittlerweile beträgt die gesamte Marktkapitalisierung 1,862 Billionen Dollar, wovon Bitcoin 50,7 % des Marktanteils ausmacht.

 

Related Tags: