Unfassbar, nicht wahr? Die Verbraucher schwören den Wert zu erhalten, obwohl sie zugleich betonen, dass sie schon immer weinten, als sie beschlossen, ihn zu verkaufen. Wenn jemand das Geschäft überlässt und an seinem Bett stirbt, seine Frau weint, sein Kind weint, seine Kollegen weinen, die Medien weinen, dann weint dieser Käufer auch? Wenn, wie heute, wie diese Report

Alles deutet darauf hin, dass sich der Kurs des Bitcoins in den kommenden Wochen und Monaten weiterhin wiederholen wird. Das hängt damit zusammen, dass es sich bei diesem Digitalwährung um eine extrem volatiles Wertpapier handelt, das von den meisten Anlegern, die es erst eine ganze Wegleitung hinter sich hätten, als Investition nicht mehr getrieben werden kann.

Bitfinex wurde 2015 gegründet und ist eine der größten Bitcoin-Börsen der Welt. Es bietet drei Arten von Konten: Basic, Advanced und Professional, wobei jedes eine Mindesteinlage erfordert, um ein Konto zu eröffnen. Bei den aktuellen Preisen bietet der höchste derzeit verfügbare einen Wechselkurs von etwa 0,03 BTC = 2,718 USD. Laut den Geschäftsbedingungen des Unternehmens handelt es sich bei dem in den Marketingmaterialien angegebenen Wechselkurs um den Kurs, den das interne Buchhaltungssystem des Unternehmens zum Zeitpunkt der Abrechnung für den Umtausch ermittelt.. Read more about bitcoin news and let us know what you think.

Der Kampf um die 30.000 Dollar geht weiter. Bislang konnten die Bullen die Verkaufsversuche abwehren. Die Dominanz der Leitwährung könnte in den kommenden Tagen noch deutlicher werden.

Bitcoin (BTC): Ein weiterer falscher Bruch

BTC-Wechselkurs : USD 31.517 (Vorwoche: USD 32.595)

Resilienz/Zielorientierung : 31,603 USD, 32,718 USD, 33,335 USD 34,899 USD, 36,643 USD, 38,108 USD, 39,240 USD, 40,585 USD, 41,321 USD, 43,030 USD, 44,147 USD, 44.878 USD, 47.070 USD, 48.222 USD, 51.307/50.305 USD, 53.005 USD, 54.077 USD, 55.817 USD, 57.998 USD, 59.470 USD, 61.771 USD, 64.896 USD

Unterstützung : 31.010 USD, 30.000 USD, 29.300 USD, 28.716 USD, 27.563 USD, 26.404 USD, 23.887 USD, 22.222 USD, 21.892 USD, 19.884 USD,

Preisanalyse basierend auf BTC/USD auf Coinbase

Bitcoin konnte sich nach der gestrigen Schwäche am Mittwochmorgen bemerkenswert erholen und kletterte wieder auf $31.412. Den Bullen ist es erneut gelungen, einen nachhaltigen Durchbruch der psychologischen Marke von $30.000 zu verhindern. Obwohl die Kryptowährung in dieser Woche etwa 3 % niedriger gehandelt wird, könnte das heutige Symposium mit Elon Musk, Jack Dorsey und Katie Woods dem BTC-Kurs einen weiteren Schub geben. Sollte auch die Marke von 31.603 $ gefunden werden, wäre eine erste Abrechnung im Bereich von 32.718 $ zu erwarten.

Bullen-Szenario (Bitcoin-Preis)

Bitcoin Preis Bewegung heute, Mittwoch 21. Im Monat Juli gab es eine entscheidende Verschiebung zugunsten des Käuferlagers. Sollte es den Bullen gelingen, den BTC-Kurs kurzfristig über $31.603 zu drücken, kommt der Kreuzwiderstand bestehend aus dem EMA20 (rot), dem 61er Fibonacci-Retracement und der unteren Begrenzung des Trendkanals bei $32.716 wieder in Sicht. Ein dynamischer Pullback von diesem starken Widerstandsbereich sollte den BTC-Preis bald an die Marke von $33.355 bringen. Wenn wir über diesen Preispunkt hinausgehen, werden wir wahrscheinlich einen Anstieg auf 34.899 $ sehen. Neben dem Supertrend und dem horizontalen Widerstandsniveau liegt der EMA50 (orange) knapp darüber. Wird auch dieser Widerstand vom Tagesschlusskurs durchbrochen, erscheint der Bereich um 36.643 $ als Kursziel.

Zusätzlich zum Trend-Maximum am 29. Im Juni ist dies auch der Ort des oberen Bollinger Bandes. Beim ersten Versuch sollte dieser starke Widerstand nicht überwunden werden. Erst wenn der BTC-Kurs dieses Widerstandsniveau zum Tagesschlusskurs dynamisch durchbricht, wird das nächste Kursziel, das 38.108 $ entspricht, ausgelöst. Der EMA200 (blau) liegt zwischen $38,108 und $39,240. Das Lager der Käufer sollte daher genügend Schwung erzeugen, um eine Bewegung nach oben in Richtung 40.585 $ zu starten. Wird auch dieses Kursniveau nachhaltig durchbrochen, ist der Höchststand von 15. Steigt das Metall über das im Juni erreichte Niveau von $41.321, ist ein weiterer Anstieg auf $43.030 möglich. Hier liegt die obere Begrenzung der bärischen Flaggenformation. Einige Investoren werden von diesem Preisniveau profitieren.

Flagge wird als Kaufsignal gebrochen

Ein Durchbruch der Flagge nach oben wäre ein klares zinsbullisches Signal und würde einen Anstieg bis in den Bereich von $44.147 bis $44.878 wahrscheinlich machen. Neben mehreren Minima aus dem ersten Quartal dieses Jahres ist hier auch die MA200 (grün) vertreten. Wiederum erfordert das Durchbrechen dieser Widerstandszone eine Anstrengung auf der bullishen Seite. Ein dynamischer Ausbruch über $44.878 würde weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung $47.070 eröffnen. Dies ist der Wendepunkt der aktuellen Korrekturbewegung. Das Erreichen der Marke von 47.070 $ löst das nächste Kursziel von 48.222 $ aus. Wird auch dieses Widerstandsniveau durchbrochen, ist ein Ausbruch über das psychologische Niveau von $50.000 – $50.327 möglich.

Das grafische Bild wird sich deutlich verbessern. Sollte sich bitcoin weiter in Richtung des starken Widerstands bei $51.307 bewegen, ist mit weiteren Gewinnmitnahmen zu rechnen. Wenn sich der Bitcoin-Kurs über 50.000 USD stabilisiert, ist mittelfristig mit einem Kurs von 53.005 USD und 53.210 USD zu rechnen. In diesem Fall ist ein Durchbruch auf $54.077 oder sogar $55.817 möglich. Der aktuelle Versuch der Bullen, den BTC-Preis oberhalb von 30.000 $ zu stabilisieren, ändert nichts am kurzfristigen maximalen Kursziel. Außerdem darf die Erhöhung nicht mehr als 57.998 USD betragen. Es sollte nicht überraschen, dass die Gewinne in allen Sektoren sinken. Nur wenn der BTC-Kurs dieses Widerstandsniveau dynamisch durchbricht, wird das nächste globale Kursziel bei $61,771 ausgelöst. Das Erreichen dieses Preisniveaus erhöht deutlich die Chancen auf einen anschließenden Anstieg auf den Rekordwert von 64.896 $.

Bärisches Szenario (Bitcoin-Preis)

Die vergangenen 24 Stunden haben den erbitterten Kampf zwischen dem Lager der Käufer und dem der Verkäufer eindrucksvoll demonstriert. Erneut gelang es den Bären nicht, einen sogenannten Breakout zu generieren. Erneut hat der BTC-Kurs dynamisch nach Norden in Richtung der lila Unterstützungszone gedreht. Solange es den Bären jedoch gelingt, den BTC-Preis unter $32.718 zu halten, kann jederzeit mit einer neuen Verkaufswelle gerechnet werden. Wenn bitcoin wieder unter die Unterstützung von $31.010 fällt, sollten wir einen weiteren Rückgang in Richtung $30.000 erwarten. Obwohl das untere Bollinger Band gestern von mutigen Käufern genutzt wurde, um Long-Positionen einzugehen, wölbt es sich immer noch in südlicher Richtung nach oben. Zum einen lässt sich ein Anstieg der Volatilität ableiten. Andererseits eröffnet eine solche Entwicklung dem bärischen Lager neue Möglichkeiten, den BTC-Preis wieder in Richtung des Trendtiefs bei $28.716 zu verkaufen.

Wenn bitcoin in den kommenden Tagen wieder unter $30.000 fällt, steigen die Chancen, dass sein Wert auf mindestens $28.716 fällt. Ein nachhaltiger Durchbruch dieses Unterstützungslevels wird das nächste Kursziel bei $27.563 auslösen. Sollte auch dieses Kursniveau aggressiv überwunden werden, ist ein Pullback zum 38-Fibonacci-Level bei 26.404 $ zu erwarten. Eine Rückkehr zur 30.000 $-Marke sollte nicht überraschend sein, wenn sie von dieser Unterstützung ausgeht. Sollte diese Unterstützung jedoch im ersten Anlauf klar durchbrochen werden, wird sich die Korrektur bis zur Marke von 23.887 USD ausweiten. Sollten die Bullen auch hier nicht gewinnen, steigt die Chance auf eine weitere Abwärtsbewegung in Richtung der Unterstützungszone zwischen $22.222 und $21.892. Ein Test des historischen Hochs bei $19.884 ist in Reichweite.

Bitcoin-Dominanz: Zurück zum absteigenden Kanal

Bitcoin-Dominanz basierend auf Cryptocap-Werten

Richtungsentscheidung an der 32.718 USD steht bevor

Seit der letzten Analyse im 14. Die Dominanz von BTC entwickelt sich im Juli weiterhin in einer engen Handelsspanne. Gestern, Dienstag 20. Die Dominanz der Reservewährung im Juli konnte im späten Handel den starken Widerstand bei 47,03% nicht überwinden. Eine vorübergehende Erhöhung auf ein wöchentliches Maximum von 47,62 Prozent konnte daher noch nicht bestätigt werden. Solange die Kreuzunterstützung aus der unteren Begrenzung des Trendkanals und der horizontalen Unterstützungslinie bei 45,71% nicht endgültig gebrochen wird, besteht die Chance, dass der Aktienmarkt in den kommenden Tagen weiter steigt.

BTC-Dominanz: Steigendes Szenario

Sollte es BTC gelingen, den Bereich von 47,03% des Tagesschlusskurses zu durchbrechen und damit den Super-Trend zu überwinden, ist ein weiterer Anstieg auf 48,25% oder sogar 48,67% wahrscheinlich. Wenn sich die Dominanz der Kryptowährung weiter stabilisiert und der Widerstand von 48,67 % beim Tagesschlusskurs durchbrochen wird, wird die orangefarbene Widerstandszone bei 50,01 % zum Ziel. Dies ist eine weitere wichtige Widerstandsgruppe, bestehend aus der oberen Begrenzung des Trendkanals und der horizontalen Widerstandslinie. Wird auch dieser Bereich zurückerobert, wird das nächste wichtige Ziel bei 52,19 ausgelöst.

Neben dem horizontalen Widerstand befindet sich auch der EMA200 (blau) knapp unterhalb des grauen Widerstandsbereichs. Daher ist ein Abprall nach unten beim ersten Versuch sehr wahrscheinlich. Wenn auch dieser Verschiebungswiderstand dauerhaft gebrochen werden kann und die 53,16-Prozent-Marke überschritten wird, steigen die Chancen auf eine BTC-Dominanz. Ein weiterer Anstieg in Richtung der horizontalen rosa Widerstandslinie bei 54,23% wird erwartet. Bei 54,50% befindet sich der MA200 (grün) aktuell knapp darüber. Erst wenn diese Widerstandsmarke durchbrochen und der Tagesschlusskurs erreicht wird, steht dem Anleger ein maximales Kursziel von 55,30 Punkten offen.

BTC-Dominanz: Bärenszenario

Wenn die Dominanz von BTC jedoch nicht wieder 47,03 % hinter sich lässt, wird eine Richtungsentscheidung bei 45,71 % fallen. Wenn dieses Preisniveau nicht gehalten wird, könnte die Dominanz von bitcoin sofort auf 44,42p erodieren. Sollte auch dieses Schlüsselniveau dynamisch durchbrochen werden, sind weitere deutliche Rückgänge wahrscheinlich. Das erste Ziel wird die blaue horizontale Unterstützungslinie bei 43,18% sein. Wenn der dominierende BTC dann unter diese Unterstützung fällt, wird sich die Korrektur auf mindestens 42,27 % ausweiten. Auch ein Rückgang auf ein Einmonatstief von 41,22 % ist nicht auszuschließen. Eine deutliche Gegenbewegung nach Norden ist notwendig, um eine Rückkehr zu den Tiefstständen dieses Jahres zu vermeiden.

Sollte die Dominanz von Bitcoin hingegen weiter abnehmen, ist ein weiterer Sprung an die 40%-Marke wahrscheinlich. Sollte es zu einem Retest des Jahrestiefs bei 39,66 kommen, wird dies den Kursverlauf für die kommenden Wochen bestimmen. Ein dynamischer Rückgang unter das diesjährige Tief sollte zu einer weiteren Korrektur in Richtung der grünen Unterstützungszone führen. Es muss mit einem dauerhaften Kursrückgang in Richtung des maximalen Abwärtsziels von 37,67 % gerechnet werden. Wenn es nicht zu einer scharfen Umkehr dieser zentralen Unterstützung kommt, ist es durchaus möglich, dass die Dominanz von bitcoin bis zum Jahresende auf die psychologische Marke von 30% fällt.

Haftungsausschluss : Die auf dieser Seite angegebenen Schätzpreise stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Sie sind nur die Einschätzung des Analysten.

Die Grafiken wurden mit der Software TradingView erstellt.

Wechselkurs des US-Dollars gegenüber dem Euro am Ende des Erstellungszeitraums : 0,84 €.

Related Tags

This article broadly covered the following related topics:

  • newsbtc
  • btc news
  • bitcoin opinion articles
  • bitcoin roller coaster down
  • bitcoin sek chart