Eine öffentliche Universität in der rumänischen Stadt Sibiu hat gesagt, dass sie Studenten die Möglichkeit bieten will, ihr Studium mit Kryptowährungen zu bezahlen.

Wie die Lucian-Blaga-Universität in Sibiu am Mittwoch mitteilte, will sie ihren 11.000 Studenten ab Juli die Nutzung von Kryptographie als Zahlungsmittel anbieten. Studenten sollten in der Lage sein, etwa $1.000 pro Jahr für den Unterricht in Elrond (EGLD) zu bezahlen. Die Universität wird sie dann in rumänische Lei umtauschen.

Unsere Universität hat und wird weiterhin die Gemeinde und die lokalen Unternehmen unterstützen. Die Partnerschaft mit Elrond ist Teil dieser Strategie, sagte Sorin Radu, Rektor der Universität.

Elrond hat seinen Börsengang 2019 auf Binance Launchpad verlassen und hat mehrere Filialen in einer rumänischen Stadt mit mehr als 400.000 Einwohnern. Er hat viele Absolventen von dieser Universität in seinem Team. Das Projekt plant, die Zusammenarbeit mit der LBUS auch in Zukunft fortzusetzen, insbesondere im Bereich der Forschung.

Laut den Vorschriften müssen Börsen, die den Kauf von Kryptowährungen für Fiat-Währung und umgekehrt kontrollieren, ab Juli eine Lizenz beantragen, wenn sie in Rumänien tätig sind. Viele Kryptowährungsnutzer, die im Inland mit digitalen Vermögenswerten handeln, müssen Börsen nutzen, die Identitätsprüfungen durchführen und die in- und ausländischen Anti-Geldwäsche-Vorschriften einhalten.

Elrond hat in letzter Zeit einige bedeutende Änderungen erfahren, darunter eine Änderung des zugrunde liegenden Netzwerks im letzten Jahr, als der ERD-Token zu EGLD wurde. Bei Redaktionsschluss notierte EGLD bei $231. Er ist in den letzten 24 Stunden um über 13% gestiegen.