Die Swisscom Group AG hat überraschend mitgeteilt, dass sie als eines der ersten Unternehmen in der Branche ihre Beiträge zu einem Blockchain-Netzwerk von Chainlink (XLC) hinzufügen werde. Sie wird damit dazu beitragen, die Blockchain-Technologie in den KMU-Szenarien zu unterstützen und so die Applikation der Blockchain-Technologie voranzutreiben.

Swisscom, die Telekom der ganzen Schweiz, hat ein günstiges Angebot für die Blockchain-Technologie als Teil ihrer IT-Consulting-Services veröffentlicht. Swisscom hat Infratest-Marktforschung (Marktforschung über Kundenbewertungen) durchgeführt, um die Marktentwicklungsbedürfnisse im Bereich Blockchain zu erforschen. Dieses erste Blockchain-Startup-Office kann etwa die Größe von Oracle haben, einem der führenden Software-

Die Telekom Schweiz AG (TSCH) steht im Juli 2017 unter dem Dach der Swisscom Blockchain AG als führender Anbieter von Blockchain-Dienstleistungen. Die Swisscom bestätigte, dass sie die Betreiber von Node-Netzwerken bei der Chainlink Foundation sein wird. Die Blockchain-Foundation wurde 2017 als Initiative von Chainlink, einer Open-Source-Blockchain-Technologie-Lizenznehmer, gegründet. Die Swisscom als Betreiber von Node-Netzwerken wird zunächst Chainlink. Read more about chainlink protocol and let us know what you think.

Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Swisscom will sich dem Chainlink-Netzwerk von Oracle als Knotenbetreiber anschließen.

Gemäss einer Pressemitteilung wird der grösste Telekommunikationsanbieter der Schweiz als Betreiber von Oracle-Knoten am Chainlink-Netzwerk im Rahmen eines Pilotprojekts im Bereich der dezentralen Finanzdienstleistungen (DeFi) teilnehmen.

Die Bereitstellung zuverlässiger Off-Chain-Daten für dezentrale Netzwerke ist ein wichtiger Schritt für die weitere Entwicklung der Kryptowährungsindustrie, erklärt Dominik Vincenz, Head of Fintech Innovation bei Swisscom Digital Business.

Swisscom sieht in DeFi grosses Potenzial, da Transaktionen, Verträge und Vermögenswerte zunehmend auf die Blockchain-Infrastruktur übertragen werden. Obwohl das Schweizer Unternehmen zunächst nur als Knotenbetreiber an Chainlink beteiligt ist, behält sich die digitale Geschäftseinheit das Recht vor, sich im Zuge der weiteren Entwicklung dezentraler Finanzdienstleistungen stärker zu engagieren.

Im Juli berichtete Cointelegraph, dass Chainlink nun etwa 1,4 neue Partner pro Tag rekrutiert. Allein in diesem Jahr haben sich 300 Kryptowährungsunternehmen dem Oracle-Netzwerk angeschlossen. Neben dem Kryptowährungsdienst Coin Metrics gehören dazu auch andere Dienstleister, die durch den Einsatz von Smart Contracts erhebliche Summen auf die Plattform bringen können.

Swisscom, die sich zu 51% im Besitz des Schweizer Staates befindet, beschäftigt mehr als 19.000 Mitarbeiter und betreut über 6 Millionen Kunden.

Swisscom ist ein Schweizer Unternehmen, das in den Bereichen Telekommunikation, Unternehmensdienstleistungen und Finanzmärkte tätig ist. Sie ist die Muttergesellschaft der Swisscom AG und der Swisscom International AG. Anfang 2018 war Swisscom das zweitgrößte Telekommunikationsunternehmen der Schweiz. Neben den traditionellen Telefondiensten bietet Swisscom eine Reihe weiterer Dienstleistungen an, darunter mobiler und festnetzbasierter Internetzugang, Produkte und Dienstleistungen unter der Marke Swisscom sowie Digital- und Mobilfernsehen. Im Jahr 2018 beschäftigte Swisscom rund 44’000 Mitarbeitende.. Read more about chainlink whitepaper summary and let us know what you think.

Related Tags

This article broadly covered the following related topics:

  • chainlink news
  • chainlink oracle problem
  • chainlink oracle partnership
  • chainlink oracle price
  • chainlink oracle integration