Das US-Finanzministerium möchte Meldepflicht für Krypto-Transaktionen bereits ab 600 $

Die amerikanische Regierung will Bitcoin und Co. nicht länger nur für die Finanzwirtschaft nutzen. Sondern zusammen mit den Steuerbehörden gemeinsam eine Meldepflicht für Kryptowährungen einführen. So soll verhindert werden, dass Krypto-Zahlungen in illegale Geschäfte eingehen.

Bereits im Jahr 2017 hat das US-Finanzministerium sein ursprünglich vorgesehenes Krypto-Meldepflicht vorerst abgeschwächt. Der Vorstoß könnte vielleicht ein langfristiges Angebot für eine Regulierung sein, aber in der gegenwärtigen Form ist er ziemlich vage.. Read more about krypto and let us know what you think.

Ist dies das Ende der Kryptowährungen, wie wir sie kennen? Laut Handelsblatt hat die US-Steuerbehörde den Kongress um die ausdrückliche Erlaubnis gebeten, verschiedene Informationen und Daten über Kryptowährungstransaktionen zu untersuchen und zu sammeln. Werbung

Die Haushaltsbehörde benötigt die formale Zustimmung des Senats

Bislang musste sich die Behörde bei der Abfrage bestimmter Steuerinformationen immer wieder selbst widersprechen. Wie der IRS-Vorsitzende Charles Rettig am Dienstag dem Finanzausschuss des Senats sagte, könnte ein formelles Mandat, das durch das Gesetz garantiert wird, in Zukunft einzelne Streitigkeiten zwischen Kryptowährungsanbietern und Regierungsbehörden beseitigen. Derzeit gibt es etwa 8.600 Börsen für Kryptowährungen und andere Handelsplattformen. Zusammen können sie eine Marktkapitalisierung der gesamten Kryptowährungsliste von über 2 Billionen Dollar bewältigen. Dennoch versuchen viele Token, anonyme Kryptowährungstransaktionen zu ermöglichen, um nicht auf dem Radarschirm zu erscheinen, sagte Rettig, zitiert vom Handelsblatt. Die Unklarheit der steuerlichen Situation, kombiniert mit der teilweise schwachen Hand der Behörden, ist immer ein Garant dafür, dass Kryptowährungen zur Steuerhinterziehung genutzt werden. Weltweit stehen Milliardenbeträge auf dem Spiel.

Finance besteht auf strengerer Auslegung des-Gesetzes

US-Präsident Joe Biden hat bereits angekündigt, dass Kryptowährungstransaktionen über 10.000 Dollar ab 2023 meldepflichtig sein werden. Wenn das US-Finanzministerium seinen Fall gewinnt, wird der Schwellenwert auf 600 Dollar gesenkt. Dies wäre eine strengere Auslegung des Gesetzes, z.B. bei Bankgeschäften, die den Transfer von Geldern oder andere Wertpapiergeschäfte beinhalten. Es ist noch nicht klar, ob ähnliche Befugnisse für lokale Steuerbehörden in Europa vorgesehen sind. Es scheint jedoch wahrscheinlich, dass die Europäische Union dem amerikanischen Beispiel bei der Umsetzung folgen könnte. Wo kann ich Kryptowährungen kaufen? Probieren Sie es aus! Foto: Ferdinand StöhrWenn Sie neu bei Bitcoin, Ethereum oder anderen Kryptowährungen sind, haben Sie wahrscheinlich gehört, dass Sie Ihre Kryptowährungen in einer privaten, digitalen Geldbörse aufbewahren müssen. Auf diese Weise können Sie digitale Münzen senden und empfangen, ohne ein Bankkonto oder eine Kreditkarte zu benutzen. Aber was ist mit Steuern?. Read more about is bitcoin finite and let us know what you think.

Related Tags:

kryptowho runs bitcoinwhen will bitcoin run outis bitcoin finite,People also search for,Privacy settings,How Search works,krypto,who runs bitcoin,when will bitcoin run out,is bitcoin finite